Cloud-CRM: Optimieren Sie Ihre Kundenbeziehungen

Banner zum Blog-Post: Cloud-CRM . Optimieren Sie Ihre Kundenbeziehungen

Die digitale Transformation und die Verlagerung zum ortsunabhängigen Arbeiten haben die Nachfrage nach flexiblen, cloud-basierten Lösungen in Unternehmen aller Größen  und Branchen erhöht. Eine dieser Lösungen ist das Cloud-CRM (Customer-Relationship-Management) – eine effiziente Software zur Pflege und Verwaltung langjähriger Kundenbeziehungen.

Im Gegensatz zu traditionellen CRM-Systemen ermöglichen Cloud-CRMs einen ortsunabhängigen Zugriff auf Daten und Informationen, wodurch Mitarbeiter schneller und gezielter auf Kundenanfragen reagieren können. Sie unterstützen bei der Strukturierung von Marketing- und Vertriebsaufgaben und bieten eine zentrale Plattform für die Verwaltung von Kundenkontakten.

Bekannte Anbieter wie Salesforce, CentralStationCRM und Pipedrive bieten eine Vielzahl von Funktionen, einschließlich der Integration mit ERP-Systemen. Mit ihrer Kosteneffizienz und monatlichen Abrechnungen ist Cloud-CRM-Software eine attraktive Wahl für moderne Unternehmen. In diesem Leitfaden erklären wir Ihnen die Vorteile eines Cloud-CRM und zeigen Ihnen einige der besten Anbieter, die es derzeit auf dem Markt gibt.

 

Was ist ein Cloud-CRM?


Ein cloudbasiertes Customer-Relationship-Management (CRM) ist eine fortschrittliche Softwarelösung, die auf den Servern des Dienstanbieters gehostet wird und Unternehmen über das Internet zugänglich gemacht wird. Dies ermöglicht den Nutzern einen ortsunabhängigen Zugriff auf ihre Daten und Tools. Cloud-CRM wird häufig als Software as a Service (SaaS) angeboten, was bedeutet, dass es als abonnementbasierte Dienstleistung zur Verfügung gestellt wird.

Im Gegensatz zu On-Premise-Software, die auf den Computern des Unternehmens installiert ist und hohe Vorabkosten sowie zusätzliche Personalressourcen für Wartung und Support erfordert, ermöglicht ein Cloud-CRM Unternehmen, Kosten zu sparen und sich auf ihre Kerngeschäftsprozesse zu konzentrieren. Im Rahmen einer CRM-Beratung können Sie mehr über das Customer-Relationship-Management erfahren und von allen Vorteilen einer Cloud-Lösung profitieren.

 

Wer sollte CRM-Software nutzen?


CRM-Software wird von Unternehmen aller Größen und Branchen genutzt, um Kontakte zu Kunden zu zentralisieren, die
interne und externe Kommunikation zu verbessern, Marketingaufgaben zu optimieren und Kundentreue zu fördern. Insbesondere kleine und mittlere Unternehmen sowie Start-ups profitieren von der Flexibilität und Kosteneffizienz, die cloudbasierte CRMs bieten können. Diese Systeme bieten Skalierbarkeit, Mobilität und erhöhte Datensicherheit, da die IT-Infrastruktur vom Anbieter verwaltet wird, was den monatlichen Wartungsaufwand für Mitarbeiter reduziert. Darüber hinaus ermöglicht die Integration mit ERP-Systemen eine nahtlose Effizienzsteigerung. Grundsätzlich ist ein Cloud-CRM also für jedes Unternehmen vorteilhaft, das seine Vertriebs- und Marketingprozesse verbessern möchte.

 

So funktioniert ein cloudbasiertes CRM


Bei Cloud-CRM-Software liegt die gesamte Verantwortung für den Betrieb, die Wartung und die Sicherheit der Software-Infrastruktur beim Anbieter. Der Anbieter stellt sicher, dass die Software stets auf dem neuesten Stand ist, führt regelmäßige Wartungsarbeiten durch und implementiert notwendige Sicherheitsmaßnahmen, um die Daten des Unternehmens zu schützen.

Unternehmen, die ein cloudbasiertes CRM nutzen, können von überall auf die Software zugreifen, indem sie sich einfach über ihre Internetverbindung in ihr Konto einloggen. Dadurch entfallen die hohen Vorabkosten und der Aufwand für die Einrichtung und Instandhaltung einer eigenen Infrastruktur. Zudem bietet ein CRM in der Cloud eine erhöhte Skalierbarkeit, da Unternehmen ihre Nutzung entsprechend ihrem Wachstum anpassen können.

 

Wie sicher ist Cloud-CRM-Software?

Als Experte für Cloud-CRM-Software und Kundenservice-Lösungen können wir Ihnen versichern, dass die Datensicherheit bei seriösen CRM-Anbietern oberste Priorität hat. Die Anbieter der Software ergreifen vielfältige und strenge Maßnahmen zum Schutz Ihrer Informationen, darunter:

  • Verschlüsselung: Ihr Datenverkehr ist dank modernster Verschlüsselungstechnologien sowohl während der Übertragung als auch bei der Speicherung geschützt.
  • Zugriffsmanagement: Zugriffsrechte werden sorgfältig kontrolliert. Nur befugte Nutzer haben Zugang zu den Daten. Funktionen wie rollenbasierte Zugriffskontrolle und Zwei-Faktor-Authentifizierung sind Standard.
  • Sicherheitsprüfungen: Regelmäßige Sicherheitsaudits stellen sicher, dass die Systeme stets den aktuellen Compliance- und Datenschutzstandards entsprechen.
  • Notfallwiederherstellung: Selbst im Falle eines Systemausfalls oder einer Katastrophe sind Ihre Daten sicher. Anbieter von Cloud-CRMs bieten Backup-Möglichkeiten und gewährleisten eine ständige Verfügbarkeit Ihrer Daten.

Neben diesen systemseitigen Sicherheitsmaßnahmen können Unternehmen zusätzlich eigene Sicherheitsrichtlinien implementieren, um den Schutz der Kundendaten zu erhöhen. Dazu gehören beispielsweise Mitarbeiterschulungen, Firewalls und Antivirus-Software.

Insgesamt bieten Cloud-CRM-Systeme also eine sehr hohe Sicherheit, solange Sie sich für einen vertrauenswürdigen Anbieter entscheiden und Ihre eigenen Sicherheitsprotokolle befolgen.

 

Die Vorteile von Cloud-CRM-Software


Cloudbasierte CRM-Systeme bieten umfassende Vorteile für alle Aspekte der Kundenbetreuung. Sie optimieren das Zeitmanagement, fördern die Produktivität und ermöglichen ein beispielloses Wachstumspotenzial für Teams in Bereichen wie
Customer Service, Marketing, IT und Vertrieb. Nachfolgend finden Sie einige der Vorteile, die ein Cloud-CRM Ihrem Unternehmen bieten kann:

  1. Geringe Einrichtungskosten: Im Gegensatz zu On-Premise-Lösungen muss die Software nicht auf Ihren Servern installiert und gehostet werden. Dadurch entfallen die Kosten für Hardware, Platz und Sicherheit und Sie können zudem die Kundenservice-Kosten reduzieren. Für die Installation benötigen Sie lediglich eine Internetverbindung, einen Computer oder ein Gerät mit dem richtigen Betriebssystem – Dinge, die in fast jedem Unternehmen bereits vorhanden sind.
  2. Updates und Wartung: Der Anbieter Ihrer Cloud-CRM-Software kümmert sich um alle erforderlichen Updates und den Betrieb der Plattform. Auch wenn Bugs auftreten oder Datenmigrationen anstehen, zählt es zu den Aufgaben des Dienstleisters, für einen reibungslosen Betrieb zu sorgen und die Sicherheit des Systems zu gewährleisten.
  3. Bewährte Sicherheit: Cloud-Lösungen sind bekannt für Ihre Sicherheit. Eine gute Cloud-CRM-Software bietet zuverlässige Sicherheitsmaßnahmen und Zertifizierungen zum Schutz Ihrer IT, Unternehmens- und Kundendaten. Zudem verhindern regelmäßige Backups einen größeren Datenverlust aufgrund von technischen Problemen oder anderen Zwischenfällen.
  4. Interne Vernetzung: Ihr gesamtes Team kann nahtlos auf die CRM-Daten zugreifen, egal, ob Ihre Mitarbeiter im Büro oder im Home Office arbeiten oder unterwegs etwas erledigen müssen. Dies hält Ihr Team auf dem neuesten Stand und ermöglicht es Ihnen, die Informationen der Kunden jederzeit zu aktualisieren oder hinzuzufügen.
  5. Bessere Skalierbarkeit: Cloud-CRM-Plattformen sind flexibel und können an die Bedürfnisse von Unternehmen aller Größen angepasst werden. Sie sind darauf ausgelegt, mit Ihrem Unternehmen zu wachsen und problemlos neue Funktionen und Produkte hinzuzufügen, um eine höhere Anzahl an Kunden zu verwalten.
  6. Kundenbindung: Mithilfe von Cloud-CRM-Anwendungen können Unternehmen die Kundenbindung stärken, ihre Vertriebsprozesse optimieren und einen treuen Kundenstamm aufbauen, der das Wachstum des Unternehmens nachhaltig fördert. Ein Cloud-CRM hilft Ihnen dabei, Ihre Betriebsprozesse hinsichtlich Kundenzufriedenheit zu verbessern, Business Intelligence zu sammeln und Ihrer Konkurrenz immer einen Schritt voraus zu sein.

Cloud-CRM sind ausgezeichnete digitale Tools für große und kleine Firmen, E-Commerce-Shops, gemeinnützige Organisationen, Vertriebsteams und alle, die auf einen gesunden Kundenstamm angewiesen sind, um ein florierendes Geschäft zu führen. Mit seinen vielfältigen Vorteilen kann es dazu beitragen, die Produktivität zu steigern und den Kundenservice zu verbessern.

 

Einige der besten Cloud-CRM-Lösungen im Überblick


Von monday.com über CentralStationCRM bis hin zu Salesforce gibt es unzählige Anbieter von Cloud-CRM-Software auf dem Markt. Um Ihnen die Auswahl zu erleichtern, finden Sie hier einen Überblick über einige der besten Cloud-CRMs.

monday.com


Ursprünglich als Projektmanagement-Tool konzipiert, hat sich monday.com dank seiner benutzerfreundlichen Oberfläche und Drag-and-Drop-Funktionalität zu einer der beliebtesten CRM-Lösungen entwickelt. Funktionen wie Lead-Verwaltung, Deal-Management und Pre-Sales-Management helfen Ihnen dabei, Ihre Vertriebspipeline zu optimieren und Ihr Geschäft wachsen zu lassen. Zudem bietet monday.com einen umfassenden Überblick über Kundendaten inklusive Konto- und Kommunikationshistorie und ermöglicht eine einfache Organisation und Bearbeitung von Leads in Tabellen. Dank seiner Funktionalität und Benutzerfreundlichkeit erfreut sich die Software einer stetig wachsenden Beliebtheit und gilt als eine der besten Cloud-CRM-Lösungen.

Wichtigste Funktionen von monday.com:

  • Tools für das Projektmanagement
  • Ereignisgesteuerte Aktionen
  • Aktivitätsplanung
  • Management der Vertriebspipeline
  • Analysen/ROI-Tracking
  • Empfehlungsverfolgung
  • Kanban-Board


Zendesk Sell


Zendesk Sell ist eine führende Cloud-CRM-Plattform, die sich durch ihre intuitiven und effizienten Funktionen zur Vertriebsnachverfolgung und -verwaltung auszeichnet. Die Anwendung ist sowohl auf dem Desktop als auch mobil verfügbar und ermöglicht es Teams, die Datenerfassung zu automatisieren und einen guten Überblick über neue und alte Informationen zu behalten. Die Cloud-Software bietet sogar Erweiterungen durch Apps und einen Offline-Zugriff auf Daten, was sie ideal für Außendienstteams macht.

Wichtigste Funktionen von Zendesk Sell:

  • Software zur Lead-Nachverfolgung
  • Automatisierungstools
  • Self-Service-Portal
  • Leadgenerierung
  • Social-Media-Integration
  • Berichte/Analysen


Hubspot


Hubspot ist ein umfangreiches CRM-Tool, das neben einer kostenlosen Version auch Pay-per-Use-Funktionen bietet. Es beinhaltet grundlegende CRM-Funktionen, aber auch kostenlose Werkzeuge zur automatischen Aktualisierung von Berichten und zur Leistungsnachverfolgung. Hubspot ist auch bekannt für seine fortschrittlichen Coaching-Tools, durch die Vertriebsteams eine höhere Produktivität erzielen können. Die Software ist deshalb ideal für Start-Ups und wachsende Teams geeignet.

Wichtigste Funktionen von Hubspot:

  • Kontrolle von E-Mail-Antworten
  • Verwaltung der Vertriebspipeline
  • Aktivitäten-Dashboard
  • Landing Pages/Webformulare
  • Social-Media-Integration
  • Self-Service-Portal


Zoho CRM


Zoho CRM ermöglicht Benutzern, ihre eigene Version der Plattform zu erstellen und bietet Funktionen wie Pipeline-Management und Omnichannel-Kommunikationsunterstützung. Es beinhaltet einen KI-gestützten Gesprächsassistenten und eine personalisierte Customer Journey Entwicklung, mit der die Kundenbindung verbessert und die Leadgewinnung optimiert werden kann.

Wichtigste Funktionen von Zoho CRM:

  • KI-gestützter Gesprächsassistent
  • Tools für die Akquise
  • Empfehlungsverfolgung
  • Interne Chat-Integration
  • Tools für die Zusammenarbeit
  • A/B-Tests


Pipedrive


Pipedrive ist ein visuell ansprechendes CRM-Tool, das ideal für Benutzer ohne umfangreiche Coding-Kenntnisse ist. Es bietet eine breite Palette an Integrationen und Funktionen, mit denen Sie Ihre Einnahmen vorhersagen, Geschäfte priorisieren und die Gesamtleistung verfolgen können. Die Software beinhaltet viele nützliche Werkzeuge wie Kollaborationstools und mobilen Zugriff, sodass Sie immer die Kontrolle über Ihre Daten behalten.

Wichtigste Funktionen von Pipedrive:

  • Anruflistenverwaltung
  • Churn-Management
  • Tools für die Zusammenarbeit
  • Kalender/Erinnerungssystem
  • Interaktions-Tracking
  • Integrationen von Drittanbietern

 

Ist ein Cloud-CRM besser als eine On-Premise-Lösung?


Die Entscheidung zwischen einer
Cloud- oder On-Premise-Lösung hängt von verschiedenen Faktoren ab. Es ist deshalb entscheidend herauszufinden, ob Ihr Unternehmen die Kapazitäten hat, ein CRM-System lokal zu betreiben, und welche spezifischen Funktionen und Anpassungen Sie benötigen. Viele Unternehmer haben zudem einige Vorurteile gegenüber Cloud-CRMs, auf die wir heute näher eingehen möchten:

  • Sicherheitsbedenken: Vertrauenswürdige Cloud-CRM-Anbieter halten strenge Sicherheitsstandards ein, um sensible Kundendaten zu schützen. Hackerangriffe und technische Störungen sind Risiken, die jedoch sowohl in der Cloud als auch bei On-Premise-Lösungen bestehen.
  • Kontrollverlust: Mit Cloud-CRM behalten Sie stets die Kontrolle über Ihre Daten und Prozesse. Moderne Systeme bieten hohe Flexibilität und Anpassungsfähigkeit, um auf individuelle Bedürfnisse einzugehen.
  • ROI: Cloud-CRMs können einen signifikanten Return on Investment (ROI) liefern. Sie bringen Ihren Customer Service auf ein neues Level, steigern die Zufriedenheit der Kunden und stärken die Kundenbindung, was letztendlich zu Umsatzsteigerungen führt.
  • Organisatorischer und kultureller Wandel: Die Implementierung eines Cloud-CRM erfordert einen Wandel. Aber dieser bringt die Chance, Prozesse zu optimieren und die Qualität der Kundeninteraktionen zu verbessern.

Die Wahl zwischen Cloud- und On-Premise-Lösung sollte daher nicht von Vorurteilen, sondern von den spezifischen Anforderungen und Kapazitäten Ihres Unternehmens abhängig gemacht werden. Und in vielen Fällen kann ein Cloud-CRM eine effiziente und kostengünstige Lösung sein, die Ihnen hilft, Ihr Kundenbeziehungsmanagement zu verbessern und professioneller zu gestalten.

 

Welches Cloud-CRM ist das Richtige für mich?


Grundsätzlich lässt sich sagen, dass alle von uns vorgestellten CRM-Systeme einzigartige Funktionen und Vorteile bieten. Sie alle haben das Potenzial, die Vertriebs- und Marketingprozesse eines Unternehmens zu verbessern und zu optimieren.

Unter den besten Cloud-CRM-Systemen auf dem Markt sticht jedoch monday.com hervor. Es ist nicht nur ein leistungsstarkes CRM-Tool, sondern auch ein vielseitiges Projektmanagement-Tool mit einem beeindruckenden Funktionsumfang. Es bietet eine flexible und anpassbare Plattform, die sich leicht an die spezifischen Anforderungen jedes Unternehmens anpassen lässt.

Leafworks hat jahrelange Erfahrung in der Cloud-CRM-Beratung und ist ein stolzer monday.com Partner. Wir haben bereits Unternehmen jeder Größe dabei unterstützt, individuelle Lösungen zu finden, die ihren individuellen Anforderungen entsprechen und firmenspezifische Use-Cases berücksichtigen. Unser Ziel ist es immer, Arbeitsabläufe so effizient wie möglich zu gestalten und zu automatisieren. Mit unserer Expertise und monday.com als CRM-Tool können Sie sicher sein, dass Ihre Vertriebs- und Marketingprozesse optimal verwaltet und optimiert werden.

Gerne verraten wir Ihnen im Rahmen einer unverbindlichen monday.com-Beratung, wie ein Cloud-CRM Ihren Unternehmenserfolg beflügelt und wie Sie das Beste aus Ihrer CRM-Software herausholen können. Kontaktieren Sie uns jetzt, um Ihr Customer-Relationship-Management auf ein neues Level zu bringen!

LinkedIn
Facebook
WhatsApp
Twitter
Facebook
Email
Drucken

Weitere Blog-Beiträge

Über den Autor

Scroll to Top